Unsere sehr schöne HARZREISE 2018

Allgemein Downloads Fotogalerie Pressespiegel

Der HARZ in fünf Tagen mit den „Aufgeweckten Alten“

LINK zu den FOTO’s: Hier klicken!!! 

Am Sonntag, den 16. September trafen wir uns ab 7:00 Uhr auf dem Parkplatz am Bahnhof-Höchst zur ABFAHRT 07:30 Uhr
Vorbei an Kassel ging es nach Goslar, das wir am späten Mittag erreichten und bei einer Stadtführung kennenlernten, bevor wir im HOTEL ankamen.

Die Kaiserpfalz(GOSLAR)

Glockenspiel (GOSLAR)

Das Rathaus (GOSLAR)

Montag, 17.09.2018
Auf den Spuren des ersten deutschen Königs „Heinrichs dem Ersten“.

Um 9 Uhr ab Hotel zur Fahrt in die UNESCO-Weltkulturerbestadt Quedlinburg, über die B 6 bis Wernigerode, Großparkplatz Anger, Zustieg des Reiseleiters, mehrere Harzdörfer nach Thale im wild-romantischen Bodetal, vorbei an der Teufelsmauer nach Quedlinburg. Dort Rundgang durch die historische Altstadt zum Schlossberg mit Stiftskirche (Dom), Krypta und Domschatz (auf Wunsch führe ich selbst durch). Möglichkeit zum Mittagessen in einem Restaurant und/oder Kaffeetrinken in einer Konditorei (nach Vorbestellung). Weiterfahrt zur romanischen Stiftskirche in Gernrode oder zur Glasmanufaktur Derenburg, mit Führung und Verkauf von allerfeinsten Glaswaren oder zur Schokoladenfabrikation Wergona mit Fabrikverkauf von Schokolade,
Rückfahrt mit dem Bus gegen 17.30 Uhr ins Hotel nach Goslar. 8 Stunden Reiseleitung.

Burgberg (QUEDLINBURG)

Marktplatz (QUEDLINBURG)

9 Uhr ab Hotel zur Fahrt in den Ostharz und Oberharz. Eine Führung durch die malerische Altstadt von Wernigerode, der „Bunten Stadt“ am Harz, mit ihren aufwendig restaurierten und farbenfrohen Fachwerkhäusern. Erleben Sie einen informativen und unterhaltsamen Rundgang durch 600 Jahre Geschichte. Danach steht die ehemalige Welfenstadt Blankenburg auf dem Programm. Sie fasziniert mit ihrer über 800-jährigen Geschichte, deren Erbe noch bis heute erhalten ist. Das Schlossensemble mit dem Kleinen und Großen Schloss sowie den barocken Gärten prägt das Stadtbild und ist gleichermaßen Wiege des europäischen Königshauses. Der markante Sandsteinfelsen des Regensteins vor den Toren Blankenburgs war über Jahrhunderte hinweg Burg der Regensteiner Grafen und preußische Festung.

SCHLOSS (BANKENBURG)

Schlossberg (BANKENBURG)

Nach der Stadtbesichtigung geht es zur modernsten und längsten Hängebrücke aus Titan im Harz. Bei einer doppelten Vorbeifahrt neben der Brücke erhalten Sie einen Eindruck von der großartigen technischen Leistung mit ca. 500 m Länge. In einer Köhlerei od. aus der Gulaschkanone am Wege können wir einen Mittagsimbiss einnehmen. In Braunlage erleben wir eine lebendige Tourismus-Location und fahren über Wernigerode zurück zum Hotel. 8 Std. Reiseleitung.

Rappbodetalsperre
Hängebrücke und Staumauer
Pendelsprung in die Tiefe

Heute am 3. Tag besuchten wir den nördlichen Harz und „Die Bunte Stadt am Harz“ WERNIGERRODE mit ihrem historischen Rathaus am Marktplatz.

Rathaus (WERNIGERODE)

Fahrt in der BROCKENBAHN

Am 4. Tag hatten wir die Möglichkeit, den Tag nach
eigenen Wünschen zu gestalten. Der Bus brachte uns am Morgen an die Brockenbahn/Wernigerode zur Fahrt auf den Brocken. Wahlweise konnten wir  aber auch den Tag in Wernigerode oder Goslar verbringen. Am späten Nachmittag brachte uns der Bus wieder ins Hotel. Für Mittwoch, den 19.09.2018,  empfehle ich mich als Brockenführer, ausgebildeter Waldführer im NP Harzund als Zeitzeuge zur jüngeren deutschen Geschichte. Mit Ihrer Freifahrtkarte (ab 20 Personen) begleite ich Sie zum Brocken, für einen Rundgang um die Brockenkuppe und informiere über die Entstehung des Berges, seine Natur und Geschichte als dem  deutschestem aller deutschen Berge. Mit 5 Stunden Reiseleitung.

Wir hatten sehr interessante Tage!
Herzliche Grüße von den
„Aufgeweckten Alten“

 

Zur Übersicht 2018

Zur Startseite