Studie zu Rentenzugangsmöglichkeiten von hauptamtlichen Feuerwehrleuten

Von Oliver Hecker am 27. Juni 2013

Auf Initiative der IG BCE hat die Hans-Böckler-Stiftung eine rechtsvergleichende Studie zum Thema der Rentenzugangsmöglichkeiten von hauptamtlichen Feuerwehrleuten in Auftrag gegeben. Ziel war es, die heutige Rechtslage und die von Bundesland zu Bundesland differierenden Möglichkeiten der kommunalen Berufsfeuerwehrleute, aus ihrem Dienst auszuscheiden, darzustellen und mit den Möglichkeiten der Werkfeuerwehrleute zu vergleichen. Der Rechtsvergleich beschreibt die Lücken, in denen Feuerwehrleute unzureichend gegen ihre Berufsrisiken gesichert sind. Er zeigt zugleich Möglichkeiten eines vorzeitigen Renteneintritts auf, und gibt Anregungen, die Übertragbarkeit der vorhandenen Lösungen zu diskutieren. Damit bietet diese Studie eine gute Grundlage für die weitere Diskussion in den Gewerkschaften, mit den Arbeitgeberverbänden und der Politik.

Die Studie ist per Mail oder in gedruckter Form in der Abteilung Zielgruppen erhältlich (Tel.: 0511 / 7631-385/E-Mail: abt.zielgruppen@igbce.de)



Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.