Laborberufe


Talk Time! Für Laborbeschäftigte bei Bionorica im Bezirk Nürnberg

Von Oliver Hecker am 12. August 2015

Im Bezirk Nürnberg wurde im Rahmen der Offensive Frauen die erste Talk Time für Laborbeschäftigte bei Bionorica durchgeführt. Thema der Talk Time war die Veränderung des Laborberufes im Zeitverlauf. Die Laborbeschäftigten haben sich aufbauend auf dem Vortrag weitere Talk Times gewünscht, um den Veränderungen im Laborberuf angemessen begegnen zu können. Gerade die sogenannten Soft Skills haben an Bedeutung zugenommen, da zunehmend Management-Tätigkeiten ins Labor verlagert werden.

Gut organisiert und gut durchgeführt, so das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dies ist dem Engagement von Daniela Wanko, Betriebsrätin bei Bionorica zu verdanken.

Kontakt und Informationen: Abteilung Politische Schwerpunktgruppen – Projekt „Offensive Frauen“, Marion Hackenthal, Tel.: 0511 7631-386, E-Mail: marion.hackenthal@igbce.de

Offensive Frauen: Chancen erkennen – Potenziale fördern – Anreize schaffen

Von Oliver Hecker am 12. August 2015

Im Rahmen der Offensive Frauen haben wir zahlreiche landesbezirkliche, bezirkliche und betriebliche Aktivitäten für Frauen im Büro, im Labor und in der Produktion auf den Weg gebracht. Dabei sind die Ideen und das Engagement zahlreicher Kolleginnen und Kollegen eingeflossen, die bis heute sehr wertvoll für den Projektverlauf sind. An diesen Ideen und Erfahrungen wollen wir gern alle Interessierten teilhaben lassen.

Mit einem gemeinsamen Austausch- und Vernetzungsworkshop geben wir die Möglichkeit die verschiedenen Projektteilnehmer/-innen kennenzulernen und bieten einen Input zu den einzelnen Zielgruppen an.

Mit Edeltraud Glänzer und Petra Reinbold-Knape haben wir zwei prominente Teilnehmerinnen, denen die Offensive Frauen ein großes Anliegen ist.

Termin: 24. Oktober 2015 von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr in Kassel.

Informationsflyer_Offensive Frauen

Kontakt und Informationen: Abteilung Politische Schwerpunktgruppen – Projekt „Offensive Frauen“, Marion Hackenthal, E-Mail: marion.hackenthal@igbce.de

Offensive Frauen: Talk Time – Referentinnen sind ausgebildet

Von marion.hackenthal am 15. September 2014

Quelle:FotaliaDie „Talk Time“ ist eine konzentrierte zielgruppen-
orientierte Kurzveranstaltung – speziell auf Kauffrauen
zugeschnitten. Während der Mittagspause werden Themen vermittelt, die an die Arbeits- und Lebenswirklichkeit der Kauffrauen anknüpfen und eine Brücke zur Gewerkschaftsarbeit schlagen.
Die folgenden fünf Themen werden im Format der „Talk Time“ von allen unseren Referentinnen angeboten:

– Emotionale Intelligenz
– Stress
– Work-Life-Balance
– Zeitmanagement
– Positiver Umgang mit Veränderungen
Die Referentinnen sind ausgebildet, ALLE Themen in Talk Time zu präsentieren!
Buchung der Referentinnen über die „Offensive Frauen:

Marion Hackenthal
Abteilung Politische Schwerpunktgruppen
Projekt „Offensive Frauen“
Telefon: 0511 76 31 386
E-Mail: marion.hackenthal@igbce.de

In der angehängten Datei findet Ihr eine Übersicht der Referentinnen:
Referentinnen Talk Time

Abschlussbericht des HBS-Projekts zur Zukunft der Laborberufe liegt vor

Von Oliver Hecker am 20. April 2012

Wie sich die Arbeits- und Belastungssituation am Beispiel der Laborbeschäftigten verändert hat, wird in diesem Abschlussbericht zum Projekt „Industrielle Fachkräfte unter Druck – das Beispiel der Laborant/-innen in der Chemie- und Pharmaindustrie“ ausführlich thematisiert.

In verschiedenen Fallstudien hat die Hans-Böckler-Stiftung (HBS) auf Initiative der IG BCE in vier Unternehmen der Chemie- und Pharmaindustrie transparent gemacht, in welcher Bandbreite sich die Anforderungs- und Qualifikationsprofile der Laborbeschäftigten entwickelt haben und was ihre wesentlichen Parameter sind. In insgesamt fünf Unternehmensbereichen (unter anderem ein Laborbereich im Großkonzern, ein Teilbereich eines Pflanzenschutzzentrums und die Forschung und Entwicklung) mit jeweils mehreren hundert Beschäftigten wird das Spektrum der heutigen Laborarbeit abgebildet.

Der Abschlussbericht gibt Auskunft über die aktuellen Entwicklungen und zeigt Handlungsfelder für betriebliche Interessenvertretungen auf. Themen wie duale Ausbildung, Laborbeschäftigte als Träger von Innovationen, lebensbegleitendes Lernen und steigende Arbeitsbelastungen werden ebenso thematisiert, wie die demografische Entwicklung und der Einsatz detaillierter Kennziffernvorgaben und enger Monitoringsysteme.

Der Projektbericht kann in Kürze als pdf-Datei über die Abteilung Zielgruppen (abt.zielgruppen@igbce.de) bestellt werden und wird dann auch hier als Download zur Verfügung stehen.

Zukunft der Laborberufe

Von Oliver Hecker am 5. Dezember 2011

Die Laborberufe entwickeln sich stetig weiter. Wichtige Themen sind dabei die sich rasch verändernden Arbeitsstrukturen, die Standardisierung von Abläufen, neue Qualifikationsanforderungen und die Erweiterung der Sprach- und Sozialkompetenzen. Im Rahmen des Zielgruppenprojekts „Zukunft der Laborberufe“ organisiert der Bezirk Leverkusen gemeinsam mit engagierten Experten aus der Zielgruppe regelmäßige Treffen, fachspezifische Qualifikationsangebote und Veranstaltungen für die Laborbeschäftigten im Chemiepark.

Bezirk Leverkusen – Zielgruppenprojekt “Zukunft der Laborberufe“

Verantwortlich: Bezirk Leverkusen (www.leverkusen.igbce.de)